WOCHENENDHAUSVERSICHERUNGEN
Schützen Sie Ihr Wochenendhaus
Direkt zum Seiteninhalt











.

Ein Wasserschaden kann sehr umfangreiche Folgen haben

Wasserschäden, auch besonders bei Leitungswasser, haben stark zugenommen. Ein Wasserschaden kann sehr umfangreiche Folgen haben. Viele Ursachen entstehen durch Hochwasser, Starkregen, Sturm und Probleme durch gefrorene oder undichte Rohrleitungen. Durch Leitungswasser können hohe Sachschäden entstehen. Wenn Wasser, auch in kleinen Mengen, über einen längeren Zeitraum unbemerkt ausläuft sind oft größere Reparaturen fällig. Der Wasserschaden ist in der Hausrat- und Gebäudeversicherung abgesichert und kann Sie finanziell entlasten.

Wasserschaden kann auch durch Hochwasser entstehenDefekte Wasser- und Abwasserleitungen machten im Jahr 2019 mehr als die Hälfte aller Schäden aus. Den Versicherungen entstanden Kosten von rund 3,1 Milliarden EUR.

Je nach Schadenereignis springt die Gebäude- oder Hausratversicherung dafür ein. Möglich ist auch eine Regulierung über die Haftpflichtversicherung, wenn zum Beispiel der Schlauch von der Waschmaschine platzt und Wasser in die untere Wohnung läuft.

Das kann beantragt werden der Geschädigte keine eigene Hausratversicherung hat. Allerdings ersetzt die Haftpflicht dann auch nur den Schaden zum Zeitwert.

Kosten für Versicherungen werden weiter steigen

Die Kosten für die Gebäudeversicherungen werden auch in den nächsten Jahren weiter steigen. Besonders für Gebäude die nicht saniert sind.
Erhöhungen ergeben sich besonders aus:
  • Ortung von Leckagen
  • Leitungsreparaturen
  • Schimmelbeseitigung
  • Trocknung von Beton und Mauerwerk
  • Wiederherstellung von Böden und Wänden

Wohngebäudeversicherung ersetzt Wasserschaden am Haus

Schäden durch Wasser an Gebäude und LeitungenSchäden an Decken, Böden und Wänden bezahlt die Gebäudeversicherung. Sie zahlt bei Lecks der Trinkwasserleitung und an Abwasserrohren. Heizungsrohre, Heizkörper und Boiler sind mitversichert.

Wenn das Regenwasser sich nach einem Starkregen staut oder das Wasser über die Ufer tritt bezahlt die Wohngebäudeversicherung nur wenn der Einschluss einer Elementarversicherung vereinbart wurde. Auch wenn bei Hochwasser der Keller voller Wasser läuft.

Dieser Elementarschutz kostet einen erhöhten Beitrag ist aber im Schadenfall besonders nützlich.

Und was bezahlt die Hausratversicherung ?

Auch die Hausratversicherung zahlt Wasserschäden an Lecks, Leitungen und angeschlossenen Schläuchen. Grundsätzlich gilt, Versicherungsschutz besteht für bewegliche Sachen wie Möbel, Teppiche, Elektrogeräte, Bücher und Gardinen.

Wenn Einbauküchen aus vorgefertigten Modulen bestehen fallen sie auch unter den Schutz.

 

Zurück zum Seiteninhalt