WOCHENENDHAUSVERSICHERUNGEN
Direkt zum Seiteninhalt

Ferienhausversicherung für vermietete und selbst genutze Objekte

Wenn Sie Eigentümer eines Ferienhauses sind ist der Abschluss einer Ferienhausversicherung für vermietete und selbst genutze Objekte besonders wichtig. Schnell kann durch unsachgemäße Handlungen ein Schaden entstehen und der Feriengast hat keinen eigenen Versicherungsschutz. Die Ferienhausversicherung schafft Abhilfe.
Ferienhaus sollte versichert sein

Versicherungsschutz für das Ferienhaus

Die Ferienhausversicherung bietet Versicherungsschutz wie eine normale Gebäudeversicherung. Allerdings ist die Gefahr von Schäden höher einzustufen wenn die Gebäude auch noch vermietet werden.

Im Normalfall deckt eine Gebäudeversicherung für Ferienhäuser folgende Gefahren ab:
  • Sturm und Hagel
  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Einbruchdiebstahl
  • Elementar (z.B. Erdbeben und Erdrutsch, Überschwemmung und Rückstau)
  • Vandalismus
  • usw.

Ferienimmobilien - Herausforderungen steigen

Das Jahr 2020 brachte einen bedeutsamen Aufschwung in der Nachfrage nach Ferienimmobilien. Die Menschen legen jetzt wieder mehr Geld in Ferienimmobilien an, nicht nur in Deutschland sondern auch im europäischen Ausland. Der Abschluss einer Ferienhausversicherung liegt auf der Hand.

Ferienimmobilien werden in den meisten Fällen unregelmäßig genutzt. Im Gegensatz zum Erstwohnsitz erhöht sich das Risiko eines Schadens durch den immer wiederkehrenden Leerstand. So können Sturm und Leitungswasserschäden für längere Zeit unentdeckt bleiben.

Kein Ferienhaus ist wie das andere denn in den seltensten Fällen kommen die Objekte "von der Stange". Von der kleinen Ferienwohnung bis zum Luxushaus in den Bergen oder am Meer, vom Holzhaus bis zur Villa reicht die umfangreiche Bandbreite.

Den passenden Versicherungsschutz erhalten Sie auf unserer Seite.

Zurück zum Seiteninhalt